• Erfolgreiche Suche und Rettung in letzter Sekunde beim K-9 Suchhundezentrum Nordost

    Erfolgreiche Suche und Rettung in letzter Sekunde beim K-9 Suchhundezentrum Nordost – tolle Arbeit Susan und Bianca!!!
    Bordercolliehündin Emma wurde vorgestern vom Pferd getreten und mit wahrscheinlichem Kieferbruch in die Tierklinik gebracht. Dort auf dem Parkplatz schlüpfte sie aus dem Kofferraum und war weg.
    Die Suchmeldung kam vorgestern abend unter anderem über Radio Hamburg. Das muss irgendjemand gehört haben, der dort anrief, man solle sich an uns wenden…
    Am nächsten Morgen dann gleich Treffen des K-9 TiersuchTeams mit den Besitzern an der Tierklinik. Inzwischen war allerdings eine relativ aktuelle Sichtmeldung an einer ca. 10 km entfernten Hundeschule eingegangen, woraufhin das Team dort auch den ersten Hund ansetzen wollten. Zwei K-9 Suchhunde nahmen die Verfolgung auf und in Verbindung mit weiteren Sichtungsmeldungen konnte die Hündin tatsächlich geortet und gesichert werden!!!

    Die arme Maus blutete immer noch aus dem Maul, deswegen natürlich sofort in die Tierklinik. Operiert wird sie wegen ihres schlechten Zustandes (hohes Fieber und massiver Blutverlust) frühestens heute, sie muss jetzt erst einmal stabilisiert werden. Noch eine Nacht hätte sie vielleicht nicht überstanden.
    Puh, welch nervenaufreibende Suche hoffentlich mit Happy End…

    Auch die Bildzeitung konnte dieses mal einen netten Bericht veröffentlichen!
    Bild_klein