Über uns

Alex +Rovi Alexandra Grunow und Rovena Langkau haben die Standarts des Mantrailings in Deutschland

entscheidend beeinflusst und gestaltet. Sie leben mit ihren Hunden in der Nähe des Ammersees. Neben der Ausbildung der K-9® TrailTrainer gehen sie seit Jahren für verschiedene Polizeipräsidien
und Landeskriminalämter deutschlandweit ehrenamtlich in den Bereichen Rettung und Forensik in Realeinsätze. Als Mantrailing-Spezialisten, mit einem Erfahrungsschatz aus hunderten von Einsätzen, geben sie ihr Wissen weiter und haben so bereits viele einsatzfähige Personenspürhunde für verschiedene Organisationen und Rettungshundestaffeln erfolgreich ausgebildet. Mit den „red:dogs“ engagieren sie sich gemeinsam mit der Non-Profit Organisation „Beschützerinstinkte“ von Sonja Zietlow für traumatisierte und chronisch kranke Kinder, indem sie und ihr speziell geschultes Team Abenteuertage mit ihren Erlebnispädagogikhunden anbieten.

AGAlexandra Grunow

Die gelernte Journalistin ist Gründerin des K-9® Suchhhundezentrums mit mehreren Stützpunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 1998 ist sie in der Rettungshundearbeit als Ausbilderin aktiv. Ihre Hunde (Langhaar Weimaraner, Jagdterrier, Bloodhounds) sind in der höchsten Stufe des Mantrailing offiziell geprüft. In acht Jahren absolvierte die Landsbergerin über 300 Mantrailing-Einsätze für die Polizeipräsidien München und Oberbayern mit zahlreichen erfolgreichen Ergebnissen. Ihr Rettungshund Arthos (Beauceron) wurde 2003 zum Weltrettungshund in den USA gekürt. Bei der Rettungshunde-Weltmeisterschaft in Dänemark erreichte sie ebenfalls 2003 mit Husky-Retriever Mix Pancho den 7. Platz. Ihr Bloodhound Hitchcock ist amtierender Weltrekordhalter im Mantrailing.

 
RLRovena Langkau

Die gelernte Grafikerin ist Mit-Begründerin des K-9® Suchhundezentrums und verantwortlich für die Entwicklung und Konzeption von Lehr- und Prüfungsinhalten bei K-9®. Rovena Langkau hat sowohl das K-9® Farbstufensystem, die Einteilung der Suchhundetypen, als auch weitere Prüfungs- und Ausbildungskonzepte – wie das Stufen-Phasen-Modell – entwickelt. Zudem gründete sie 2009 den
Verein zur Förderung des Rettungshundewesens in der Menschen-Tiersuche „red:dogs e.V.“. Sie ist ebenfalls als Ausbilderin aktiv und führt seit einigen Jahren in der höchsten Stufe geprüfte Jagdhunde erfolgreich in den Einsatz. Neben der Rettungshundearbeit hat sie sich auf die Entwicklung von Ausbildungskonzepten zur Korrektur ängstlicher Jagdhunde und Secondhand-Vierbeiner aus dem Tierschutz spezialisiert.